Star Trek Standard Banner
Banner

Star Trek Bücher: Vonda N. McIntyre - Die erste Mission

Buch-Cover: Der Entropie Effekt
Autor: Vonda N. McIntyre
Titel: Die erste Mission
Verlag: Heyne 1989
US Titel: Enterprise: The First Adventure
US Verlag: Paramount Pictures 1986
Bewertung: 6 (10) Sternchen
Fokus: Kirk's erste Mission als Captain der Enterprise
Kirk übernimmt die Enterprise von Pike und muß sich dessen erfahrenen Senior-Offizieren Spock, Uhura und Scotty beweisen
Voraussetzung: Keine. Allgemeine Kenntnisse zu unseren Helden der TOS sind natürlich immer hilfreich ;-)
Star Trek 11 Faktor: Mittel :-)
Die Darstellung der Charaktere in diesem Buch läßt sich nur um Teil mit J. J. Abrams Interpretation der Figuren vereinbaren, so hat Sulu bspw. Probleme die Enterprise aus dem Raumdock zu steuern :-) Kirk & Spock sind dagegen schlecht getroffen

Inhaltsangabe

Der gerade frisch zum jüngsten Captain der Sternenflotte beförderte Kirk übernimmt die Enterprise von Admiral Pike als erstes, eigenes Kommando. Doch statt neue Welten kennezulernen und neue Zivilisationen besteht die erste Mission in dem langweilig erscheinenden Transport einer Artisten-Truppe zu verschiedenen Raumbasen der Förderation. Der in seiner Eitelkeit verletzte Kirk reagiert durchaus mißgelaunt auf diesen Befehl und schafft es durch schlechten Führungsstil in kürzester Zeit so ziemlich alle Senioroffiziere und Adjutanten gegen sich aufzubringen, zumal diese ihrem alten Captain sehr nahe standen und durchaus verhalten auf den neuen Senkrechtstarter der Sternenflotte reagieren. Nur sein alter Freund Pille, den Kirk mit auf die Enterprise versetzen lassen konnte, steht zu ihm, dieser gerät aber seinerseits mit dem vulkanischen ersten Offizier aneinander.

Doch nicht nur die Artisten machen wesentlich mehr Ärger, als Kirk erwartet hatte, auch die Situation zwischen den Senioroffizieren spitzt sich soweit zu, daß Spock und Scotty damit beginnen, ihre Kündigungen zu formulieren. Als ein unbekanntes, friedfertiges Weltenschiff in der Nähe des klingonischen Raums auftaucht, steht die Enterprise kurz vor einer Kriese...

Die Autorin Vonda N. McIntyre hat ebenfalls die folgenden Star Trek TOS Romane geschrieben: Der Entropie Effekt, Star Trek II: Der Zorn des Khan, Star Trek III: Auf der Suche nach Mr. Spock und Star Trek IV: Zurück in die Gegenwart.

Empfehlung

Wirklich empfehlenswert sind von Vonda N. McIntyre eigentlich nur die drei Star Trek Romane: Der Entropie Effekt, Der Zorn des Khan und Auf der Suche nach Mr. Spock. Ersterer ist schlicht brillant und die beiden Filmbücher sind so herausragend geschrieben, daß man beim nächsten anschauen der Filme unwillkürlich die nur in ihren Romanen vorkommenden Szenen vermißt.

Anschließend scheint sie etwas die Lust verloren zu haben, auch wenn gerade jetzt, nach dem neuen Star Trek 11 Film, Die erste Mission eine neue Bedeutung bekommt, denn die Autoren scheinen sich auch dort die eine oder andere Anregung geholt zuhaben, ich möchte an dieser Stelle nur Sulus Probleme mit dem ersten Versuch, die Enterprise aus dem Raumdock zu fliegen, erwähnen :-) Dennoch ist die Geschichte ebenso zäh wie uninteressant, Kirks Charakter nervt die meiste Zeit einfach nur und Spock ist völlig verquer geschrieben. Es entseht der Eindruck, daß auf Biegen und Brechen Konflikte zwischen den Hauptpersonen herbeigeschrieben wurden, um ein Zusammenraufen der Helden herbeizuführen, leider wirkt dies aber zum Teil sehr konstruiert.

← Zurück zur Übersicht Star Trek TOS Bücher
← Zurück zur Übersicht Lesestoff


Valid XHTML 1.0 Transitional
© Letzte Aktualisierung: 30. September 2011 von Merlin